Die Räuberin

Kinostart am 21.06.2012

  • Buch & Regie:
    Markus Busch
  • Verleih:
    déjà-vu film
CAST / CREW

in kooperation mit:
wdr

buch & regie:
markus busch

kamera:
filip piskorzynski

cast:
birge schade
daniel michel
anna stieblich
kai–ivo baulitz
till hooster
eric golub
burkhard schmeer
imke büchel
wiebke wackermann

INHALT

Anfang des Jahres kommt die 43-jährige Schauspielerin Tania Kalsmayer nach Jankwarden, ein Dorf im äußersten nordwesten Deutschlands. Der Ort ist (obwohl unweit der Küste) für den Tourismus uninteressant, die Gegend entsprechend rückständig.

An ihrem ersten Tag trifft sie am Meer den vierzehnjährigen Thore, der anders ist als die Übrigen. sie nimmt sich seiner an, weil sie glaubt, dass er eine künstlerische Begabung hat. der Junge verfällt ihr, und sie tut nichts, um das zu verhindern. Das, was eigentlich eine wirkliche Seelenverwandtschaft ist, wird unter dem Einfluss der Umstände unweigerlich zu einem Skandal. Langsam erst wird offenbar, dass Tania nicht anders handeln kann, als sie es tut. Hier, in der Abgeschiedenheit des Nordens, dringt langsam ein weit zurück liegender Teil ihres lebens herauf, den sie gebannt zu haben glaubte.

Immer deutlicher wird sichtbar, dass die Aufgabe, die sie in dem Jungen sieht, auch für sie die letzte Chance ist, ihrem Leben die entscheidende Wende zu geben - und damit zugleich den Schatten, den sie über Jahrzehnte hin mit zweifelhaften mitteln und ohne Rücksicht auf sich selbst oder andere nieder gehalten hat, für immer zu verjagen. Und so beschließt sie, Thore zu stehlen.

Bildergalerie

PLAKAT

Räuberin Plakat 1

Räuberin Plakat 2

Element E

Beim grünen Jäger 6a
20359 Hamburg
Tel: 040 444 65 30


Planufer 92e
10967 Berlin
Tel: 030 40 50 45 46

Kontaktieren